TTC Meeting Hamburg June 2018

 

What: Hamburg Transparency Colloquium

 

When: June 26th (7:00PM) to June 28th (1:00PM)

 

Where: Design Factory, Rainvilleterrasse 4, 22765 Hamburg

 

 

 

In April 2017, a small group of specialty coffee roasters met on the campus of Emory University (in Atlanta, Georgia) to have a series of focused conversations aimed at advancing a transparency movement within the global specialty coffee market. A lot has happened since that time.

 

In June 2018, a slightly larger group will meet in Hamburg, Germany to update on this progress, and to continue conversations about making the specialty coffee sector more transparent. As part of this effort, we will open the doors after the TTC Colloquium in order to engage a broader group of European coffee roasters on various topics related to transparency.

 

We hope that you will be able to join us in Hamburg for dinner on June 26th and then for a series of presentations on June 27th on topics like:

 

·     Why Transparency is critical for Specialty Coffee

 

·     Exploring Links Between Transparency, Fair Trade and Direct Trade

 

·     Transparency Reporting

 

·     Connecting Better Prices to Community Impacts

 

·     Creating a Data-Backed Transaction Guide for the Specialty Coffee Sector

 

The first day will also feature a keynote presentation about "Open Source and Transparency in Food Business" by Uwe Lübbermann (Premium Kollektiv).

 

 On June 28th, we will curate a series of table conversations to discuss topics like “Marketing direct trade and transparency”, “Transparency as a way to focus on farmers” and “Transparency as a way to ensure a diverse supply of coffees”.

 

Space is limited to 50 roasters due to limited space and more efficient exchange. Please let us know ASAP by writing a mandatory registration email to pingo@quijote-kaffee.de whether you will join us in Hamburg for this important meeting to promote greater transparency in the specialty coffee sector.

 

 

 

* Participants are responsible for their own lodging and transportation costs. There will also be a small fee of 100,- Euros (collected on site) to cover the costs of good food and very good drinks. Dinner on June 26th will be sponsored by Social Enterprise @ Goizueta (Emory University).

 

 

 




 



 



Was: Hamburg Transparency Colloquium

 

Wann: 26. Juni 2018(19:00 Uhr) bis 28. Juni 2018 (13:00 Uhr)

 

Wo: Design Factory, Rainvilleterrasse 4, 22765 Hamburg

 

 

 

Im April 2017 traf sich eine kleine Gruppe Spezialitätenkaffeeröster auf dem Campus der Emory Universität (Atlanta / Georgia USA) um Diskussionen um das Thema der Transparenz auf dem Spezialitätenkaffeemarkt zu führen und das Thema präsenter zu machen. Seitdem ist eine Menge passiert.

 

 

 

Im Juni 20148 wird sich nun eine bereits etwas größere Gruppe in Hamburg treffen, um diese Arbeit fortzuschreiben und darüber zu diskutieren, wie wir den Spezialitätenkaffee Sektor transparenter gestalten können. Als Teil dieser Bemühungen werden wir nach unserem internen Treffen das Gespräch und die Diskussion mit weiteren Röstern suchen, um der Bewegung für mehr Transparenz zu noch mehr Schwung zu verhelfen.

 

 

 

Wir hoffen sehr, dass Ihr Interesse habt, Teil dieses Engagements zu werden und uns in Hamburg zunächst zu einem Abendessen am 26. Juni und dann zu einer Reihe Präsentationen und Diskussionen am 27. und 28. Juni zu besuchen. Themen werden u.a. sein:

 

·     Why Transparency is critical for Specialty Coffee

 

·     Exploring Links Between Transparency, Fair Trade and Direct Trade

 

·     Transparency Reporting

 

·     Connecting Better Prices to Community Impacts

 

·     Creating a Data-Backed Transaction Guide for the Specialty Coffee Sector

 

 

 

Am ersten Arbeitstag wird es außerdem einen keynote presentation von The first day will also feature a keynote presentation von Uwe Lübbermann (Premium Kollektiv) zum Thema "Open Source and Transparency in Food Business" geben.

 

Für den 28. Juni bereiten wir eine Reihe Diskussionsrunden zu u.a. folgenden Themen vor: “Marketing direct trade and transparency”, “Transparency as a way to focus on farmers” und “Transparency as a way to ensure a diverse supply of coffees”.

 

 

 

Der Zahl der möglichen Teilnehmer ist aufgrund des begrenzten Platzes und für intensiveren und hochwertigeren Austausch auf insgesamt auf 50 (und eine Person pro Rösterei) limitiert Daher meldet Euch bitte so schnell wie möglich verbindlich per Email unter pingo@quijote-kaffee.de an

 

 

 

 

 

Alle Teilnehmer sind verantwortlich für ihre Unterkunfts- und Anreisekosten. Die Kostenumlage für sehr gute Verpflegung , Technik und Materialien wird 100,- Euro pro Person betragen (wird vor Ort gesammelt). Das Essen am 26. Juni sowie die Mietkosten werden gesponsort von Social Enterprise @ Goizueta (Emory University).

 

Vorbeikommen?

Unsere Öffnungszeiten

sind Montag und Donnerstag

von 11:00 - 13:30 und 14:30 - 17:00 Uhr.
An diesen Tagen sind wir sicher in der Rösterei, die anderen Tage benötigen wir Ruhe für andere Dinge.

FAQ

Hast du Fragen? Vielleicht findest du die Antwort hier!

Newsletter Bestellen

Möchtet Ihr die wichtigsten Informationen über Quijote regelmäßg erhalten?
Einmal im Monat verschicken
wir News, oft auch inklusive
Spezial-Angebote.
Falls sich ein Elefant in den
Röster verirrt, gibt es einen
Sondernewsletter. Versprochen!

Kaffeeschule HAMBURG

Facebook