Carlos Ernesto Garcia

1. Arbeiten noch weitere Familienmitglieder von Dir auf der Farm?
Solo Yo – Nur ich


2. Wie lange baust Du schon Kaffee an?
15 Años – 15 Jahre


3. Seit wievielen Generationen baut Deine Familie Kaffee an?

4 Generationen


4. Wie viel Fläche hat Deine Farm?
4 Hektar


5. Wo ist die Farm gelegen?
Las Acacias, Marcala, La Paz


6. Was für eine Erntemenge erwartest Du pro Jahr?

40 Sack für Export


7. Baust Du noch andere Dinge an außer Kaffee?
Mais und Bohnen


8. Bist Du irgendwie zertifiziert?
Bio und Fairtrade


9. Hast Du Deine eigene Verarbeitungsstation oder nutzt Du eine öffentliche?
Einen Teil verarbeite ich selber, einen anderen im gemeinschaftlichen Beneficio


10. Wie trocknest Du Deinen Kaffee?
Getrocknet auf “afrikanischen” Betten

11. Wie sieht der Zeitrahmen für Ernte und Export aus?
Ernte Dezember bis März, Export Januar bis April


12. Welche Varietäten baust Du an?
Catuai, Icatu, ihcafé 90


13. Die Höhe Deiner Farm?
1350 msnm


15. Bist Du selber Eigentümer der Farm?

Ja, Carlos Ernesto Garcia Aguilar

 

16. Welche Methoden wendest Du an, die den qualitativen Unterschied Deines Kaffees ausmachen?
Ich nutze viel organisches Material. Dies erhält den Wald, Fauna und Flora und eine gute
Praxis im ganzen Prozess des Kaffees bis zur Trocknung.


17. Was möchtest Du den Menschen sagen die Deinen Kaffee genießen?
Dass sie weiter den Kaffee aus unserer Gegend trinken und kosten mögen, es ist ein Kaffee,
der gut behandet wird und sich der Umwelt verpflichtet.


18. Was bedeutet der Name Deiner Farm
Weil es der Name meines Schwiegervaters ist, der auch mit der Bewirtschaftung dieser Farm begonnen hat.

Vorbeikommen?

Unsere Öffnungszeiten

sind Montag und Donnerstag

von 11:00 - 13:30 und 14:30 - 17:00 Uhr.
An diesen Tagen sind wir sicher in der Rösterei, die anderen Tage benötigen wir Ruhe für andere Dinge.

FAQ

Hast du Fragen? Vielleicht findest du die Antwort hier!

Newsletter Bestellen

Möchtet Ihr die wichtigsten Informationen über Quijote regelmäßg erhalten?
Einmal im Monat verschicken
wir News, oft auch inklusive
Spezial-Angebote.
Falls sich ein Elefant in den
Röster verirrt, gibt es einen
Sondernewsletter. Versprochen!

Kaffeeschule HAMBURG

Facebook