Hintergründe zur Kooperative APPAECE


APPAECE - Asociación de Pequenos Productores Agrícolas "Entre Cerros" bedeutet auf Deutsch Vereinigung der Kleinbäuerlichen Produzentinnen "zwischen den Hügeln"

 

Die Organisation besteht aus 12 Mitglieder.

Die APPAECE ist eine Organisation von kleinen KaffeebäuerInnen, die die sozioökonomische Entwicklung der an die Vereinigung angeschlossenen Gemeinden sucht.
Die Pflanzungen der Kooperative liegen in dem Streifen des Gebirgszugs Los Andes, zwischen den Gipfeln Ixtajel, La Horqueta  und Buena Vista, die sich in die Landkreise San Cristóbal Cucho und San Pedro Sacatepéquez im Departement San Marcos erstreckt.

Auf den Hängen und Flächen dieses Gebirgszugs bauen sie den besten Kaffee an. Hier entspringen die Flüsse, die die Küstenzone  im Departement San Marcos mit Wasser versorgen und dann den Pazifischen Ozean münden.

Geografische Lage von APPAECE: Breitengrad 14° 53' 348"; Längengrad: 91° 45' 895"
Jährlicher Niederschlag:  2.500 bis 3.000 mm
Anbausorten: Bourbón, Caturra y Arábigo
Produktion: 2.000 qq oro.

Anbaucharakteristiken: Aufgrund der Höhenlage der Pflanzungen produzieren sie ausschließlich Kaffee SHB (= SHG).

2015 Platz 1-3 für APPAECEfür für den besten Kaffee der                  Region "San Marcos"

(v.l.) Platz 3 Agapito Orozco, Platz 2 Marcos Juarez, Platz 3 Ancelmo Orozco

Obwohl die Kooperative sehr klein ist, dass Durchschnittsalter recht hoch ca. 60 Jahre und die Hänge sehr, sehr steil sind, ist das Ergebniss in der Tasse hervorragend. Im Februar 2015 wurden 3 der Farmer vom guatemaltekischen Kaffeeverband für den besten Kaffee der Region "San Marcos" ausgezeichnet.