Hintergründe zur Kooperative APECAP

Die APECAP ist die Kooperative, die in den letzten Jahren die Kaffees mit der besten Tassenqualität in Ecuador produzierte. Wir wurden von unserem Partner ACRIM im vergangenen Jahr darauf hingewiesen, dass sie sich freuen würden, wenn wir nicht nur mit ihnen, sondern auch mit dieser Nachbarkooperative zusammenarbeiten würden. Dies machten wir sehr gerne. Im Jahr 2013 importieren wir das erste Mal von der APECAP ein paar sensationelle Microlots und einen sehr guten kleinen Blend aus einer Microregion.

 

Neben dem sehr guten Qualitätsmanagement der Kooperative (eigenes Sensoriklabor, eigene Q-Grader, jedes eingebrachte Lot wird seperat bewertet und verarbeitet) hat diese Kooperative einige weitere Besonderheiten, die sie auch international hervorhebt.

 

Pingo ist auf seinen Reisen hier so jungen Kaffeefarmern begegnet, wie noch nie zuvor in einer Kooperative. Das Problem der Überalterung (ecuadorianischer Altersdurchschnitt von Kaffeekleinbauern liegt über 65 Jahren) kommt hier nicht vor. Die Hälfte der Mitglieder ist unter 40 Jahre alt, einige der engagiertesten Bauern sind gar teils weit unter 30.

Ebenso sind die einzelnen Cafetales der Mitglieder mit einer Durchschnittsgröße von über 4 Hektar auch größer als in anderen Regionen der Gegend.  Dies basiert auf einer sehr späten Besiedelung der Region (erst vor 50 Jahren) und der späteren Legalisierung der damals besetzten und bis dahin herrenlosen Flächen.

Vorbeikommen?

Unsere Öffnungszeiten

sind Montag und Donnerstag

von 11:00 - 13:30 und 14:30 - 17:00 Uhr.
An diesen Tagen sind wir sicher in der Rösterei, die anderen Tage benötigen wir Ruhe für andere Dinge.

FAQ

Hast du Fragen? Vielleicht findest du die Antwort hier!

Newsletter Bestellen

Möchtet Ihr die wichtigsten Informationen über Quijote regelmäßg erhalten?
Einmal im Monat verschicken
wir News, oft auch inklusive
Spezial-Angebote.
Falls sich ein Elefant in den
Röster verirrt, gibt es einen
Sondernewsletter. Versprochen!

Kaffeeschule HAMBURG

Facebook