Tag 12 03.02.2016

Der Mittwoch ging überraschenderweise los wie der Montag und Dienstag – Frühstück bei Nancy und danach Cupping.

Dieses Mal aber bei einem der Farmer – und zwar auf der Familien-Finca der Familie Melghem.

Seit Anfang des letzten Jahrhunderts ist die Finca in Familienbesitz: Aktuell ist sie aufgeteilt auf 11 Geschwister. Von Rommel Melghem hatten wir letztes Jahr einen wunderbaren Natural gehabt – leider nur 1 Sack, der viel zu schnell alle war.

In der Küche wurde das Cupping für uns vorbereitet, dieses Mal mit einem Tisch auf bequemerer Höhe als bei der Fortaleza, dafür leider mit leichtem Rauchgeruch von einem der Öfen (konnte man leider nicht ausmachen), dadurch ging etwas der Professionalität flöten – letztendlich wurden alle 16 Kaffees des Tages aber bewertet.

 

Als persönliches Highlight gab es in der Pause vor und nach dem Cupping zwei super kuschlige Hundewelpen zum spielen und flauschen. Besonders bei Liliana und mir änderte sich die Tonlage ziemlich und wurde recht fiepzig, wie das Gequietsche der Welpen.

 

Nach dem Cupping gab es ein reichliches Mittagessen und danach haben wir uns mit Montgomery Melghem einige Pflanzen angeschaut, die schon abgeerntet sind und die zum Verkosten am nächsten Montag eingeplant sind.

 

Am Nachmittag haben wir zwei weitere Fincas besucht Don Fabio (hatten wir schon vor zwei Jahren besucht) und Bettys Finca – die Frau von Rodolfo.

 

Die unterschiedlichen Aufbereitungsansätze der Naturals und Honeys sind sehr vielfältig und überraschen uns immer wieder in der Tasse.

 

Am Abend sind wir dann auf ein paar Bier in eine Karaoke-Bar gegangen – dort wurde es dann philosophisch: Was ist eine Limette und welche Gehirnhälften benutzt man und wie kann man mit der Zahl „Pi“ im Hinblick auf alltägliche Sackgassen klarkommen....Nach zwei, drei Bier – ist so eine Unterhaltung auch mit eingeschränkten Spanischkenntnissen sehr unterhaltsam.

Besonders wenn Gerrit noch einen spanischen Folklore Klassiker zum Besten gibt und Rodolfo seine Gesangsstimme auspackt.

 

Vorbeikommen?

Unsere Öffnungszeiten

sind Montag und Donnerstag

von 11:00 - 13:30 und 14:30 - 17:00 Uhr.
An diesen Tagen sind wir sicher in der Rösterei, die anderen Tage benötigen wir Ruhe für andere Dinge.

FAQ

Hast du Fragen? Vielleicht findest du die Antwort hier!

Newsletter Bestellen

Möchtet Ihr die wichtigsten Informationen über Quijote regelmäßg erhalten?
Einmal im Monat verschicken
wir News, oft auch inklusive
Spezial-Angebote.
Falls sich ein Elefant in den
Röster verirrt, gibt es einen
Sondernewsletter. Versprochen!

Kaffeeschule HAMBURG

Facebook